Hmmmm, gute Zeiten….

Posted by Julian on Juni 28th, 2007 filed in Allgemein, USA, Das Besondere im Alltaeglichen

Jo, grad ist nicht so arg viel los, aber das was los ist ist eigentlich ganz cool…
Grad war ich in meinem Mittwochabendgottesdienst, der Pastor war irgendwie nicht verfügbar. Also wurde als Alternative zur geistigen Nahrung Grillen geboten. Das war toll! (Geistige Nahrung ist aber Nahrhafter!). Einge gute Gelegenheit soziale Kontakte zu knüpfen. Ich hab dann erstmal 3 Hamburger und einen Frankfurter näher kennengelernt (ich hab mal gehört, das Frankfurter hier seit dem zweiten Weltkrieg Hot Dogs genannt werden. Keine Ahnung ob das stimmt, passt aber hier grad schön rein, deshalb ungeprüft übernommen…).
Ansonsten bin ich hier im Gottesdienst immer überrascht wieviele Leute mich mit “Hey Julian, wie gehts?” begrüssen die ich noch nie gesehen hab…

Achja, ich glaub heut hab ich mich fertig amerikanisiert. Naja, Englisch kann ich immer noch nicht. Aber das tun die Amerikaner auch nicht (Meine Mitbewohnerin behauptet ich würde besser Englisch sprechen als die meisten Einheimischen hier… Aber meine Mitbewohnerin sagt auch: “Du hälst mich ehh schon für dumm, also kann ich dir auch folgendes erzählen…”. Dabei kuck ich nur immer klug, wenn ich nicht versteh was sie sagt…). Ähh, ja also wo war ich? Genau, ich denk ich hab die Bürokratie endlich zumindest für kurze Zeit besiegt, alles da:

Heut hab ich nämlich meinen Oregonischen Führerschein gemacht. Ging eigentlich ganz einfach. Ein (kostenloses) Heft mit teilweise dämlichen Verkehrsregeln (unter 18-jährige dürfen nicht auf der Motorhaube mitfahren. Über 18-jährige sollten nicht…) durchlesen, zum Amt marschieren, Bogen ausfüllen, 5 Dollar zahlen, Theorietest machen (Praxis brauch ich nicht, wegen meinem deutschen Führerschein, hätte 9$ gekostet), 90% richtig beantworten (der Test ist am Touchscreen. Da wird einem gleich angezeigt, wenn man Fehler macht. Ich hab natuerlich gleich mal die erste Frage falsch beantwortet, man muss ja die Spannung aufrechterhalten…), 54,50$ zahlen, Foto machen lassen, 5 Minuten warten, heimgehen… Alles ohne Anmeldung oder irgendwas!

Ansonsten geh ich halt arbeiten. Eine großartige Möglichkeit Englisch zu lernen. Von 50-jährigen Ingenieuren kann man so Sachen lernen wie: “You shouldn´t let a cunt do a fucking guys job!” Also zu deutsch: “Man sollte ein primäres weibliches Geschlechtsorgan nicht die Aufgabe eines sich fortpflanzenden jungen Mannes machen lassen!” Könnte durchaus recht haben der gute. Könnte in die Hose gehen…
Ja, wie ihr seht, mein Englisch gedeiht prächtig (für den einen oder anderen Leser dem das Stilmittel der Ironie unbekannt ist: Dieser Satz enthält Ironie. Er wiederspricht deshalb nicht dem vorherigen, in dem ich behauptete, das ich immer noch kein Englisch kann…)… Das ist gelegentlich auch der übliche Umgangston in der Arbeit. Also alles recht locker da. Das passt mir gut… Wobei, heut und gestern hab ich mir mal zwei so Schaumstoffteile unters T-Shirt geschoben. Einer meiner amerikanischstämmigen Kollegen ist vor Schreck fast vom Stuhl gefallen, der asiatischstämmige vor Lachen…

Trallala, was kann ich euch denn noch erzählen? Ein bisschen biken war ich am Wochenende, aber nicht so ernsthaft. Mit nem Arbeitskollegen. Ich glaub ich hab den echt platt gemacht (obwohl ich mit dem fetten Nicolai unterwegs war). Der war total begeistert und hat sich im Downhill erstmal aufs Maul gelegt… Und erzählt die ganze Zeit davon wie hart der Downhill war. Ich fand den ja bis auf ein paar Dornensträucher (scheiß Rosen), die Spuren in Armen und Beinen hinterlassen haben eher nicht so anspruchsvoll…

Ja, ansonsten tut grad mein EMailserver ein bisschen zicken. Entschuldigt also bitte wenn ich nicht so schnell wie üblich antworte… Wenns schnell gehen soll koennt ihr mir in die Arbeit schreiben (aber nicht am Wochenende) oder Druck auf mein Brüderchen ausüben (keine Angst, der verkraftet das schon…).


9 Responses to “Hmmmm, gute Zeiten….”

  1. Simi Says:

    Hi Jule!
    Jeah, freut mich dass dir so gut geht grad, und du die Bürokratie grad mal ausnahmsweise positiv empfindest und nicht nur als nervtötend und kein Geld gebend… *g*
    Ich hab dir doch tatsächlich mal ne längere Email geschrieben! Natürlich grad jetz, wo dein Emailpostfach spinnt *g*. Aber wirst dann ja sehn…!
    Also, bleib so gechillt und genieß dein Leben da!
    fuckin’ greez… oder so (wie man da wohl zu sagen pflegen würd?):-)
    Simmal

  2. arturo Says:

    < a href = “http://net.albumoutlet.ru/?p=27&lol= composite@concrete.decisive”>.< / a >…

    áëàãîäàðåí!!…

  3. jeremy Says:

    < a href = “http://net.songtag.ru/?p=18&lol= enthusiastic@abroad.contours”>.< / a >…

    tnx for info!…

  4. kyle Says:

    < a href = “http://uk.albumxchange.ru/?p=50&lol= taught@pasted.arbitrated”>.< / a >…

    ñïñ!!…

  5. Jeff Says:

    < a href = “http://morality.mp3ovator.ru/?p=32&lol= nuzzled@modernization.unimaginative”>.< / a >…

    ñïàñèáî!…

  6. gabriel Says:

    < a href = “http://mano.artistcrew.ru/?p=27&lol= theme@coke.typographic”>.< / a >…

    ñïñ….

  7. Jamie Says:

    < a href = “http://footwork.songpath.ru/?p=9&lol= rootless@inarticulate.handful”>.< / a >…

    ñïàñèáî!…

  8. brett Says:

    < a href = “http://admirable.49p.ru/?p=6&lol= highlight@sheer.transition”>.< / a >…

    ñïñ çà èíôó!…

  9. nathaniel Says:

    < a href = “http://cn.artistnote.ru/?p=12&lol= mulling@macedon.catinari”>.< / a >…

    good….

Leave a Comment